Mittelschule Garching b. München

Mitteilungen und Elternrundbriefe


Elternrundbrief 2

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
mehr als die Hälfte des Schuljahres 2017/18 ist nun bereits vorüber und wir näher uns den Sommermonaten und somit den letzten Schulwochen mit großen Schritten.

Gerne möchte ich Sie über die personellen Veränderungen, die im Verlauf des Schuljahres von Statten gingen, informieren.

Frau Susanne Eckerl hat bereits im November die Klassenleitung der Ü8 übernom- men. Frau Gerlinde Hautz ist nun zusätzliche Lehrkraft und als Hauslehrerin tätig.
Herr Martin Weck hat zum 01.12.17 seinen Dienst als Mittelschullehrer beendet, seine Klasse 9b hat Frau Carina Winkler übernommen.
Frau Nadine Ibsch (Fachlehrerin in Mobiler Reserve) hat die Schule bereits im Februar verlassen und hat mit der Grundschule Garching West eine neue Stammschule zu- gewiesen bekommen.
Seit Ende Februar ist Frau Stephanie Knerr aus der Elternzeit zurück und unterstützt uns als Mobile Reserve in den Fächern WG und EG.

Im Folgenden finden Sie nun die wichtigsten rechtlichen und schulorganisatorischen Hinweise für den Rest dieses Schuljahres.

1. Öffnungszeiten des Sekretariats (Frau Bertele und Frau Grünwald)
Montags bis donnerstags: 07:30 – 10:00 Uhr und 11:15 – 14:00 Uhr
Freitags: 07:30 – 11:00 Uhr

Ferienöffnungszeiten Sekretariat:
30.07.-01.08.2018 jeweils von 08:00 – 12:00 Uhr
03.-10.09.2018 jeweils von 08:00 - 12:00 Uhr
Außerhalb der genannten Zeiten erreichen Sie die Schulleitung ausschließlich per E- Mail
pringsheim@mittelschule-garching.de

2. Ferienordnung im Schuljahr 2017 / 2018
(angegeben sind jeweils der erste und letzte Ferientag)
Pfingsten: 22.05.18 – 02.06.18
Sommer: 30.07.18 – 10.09.18

3. Beurlaubungen und Krankmeldungen
Um die Sicherheit Ihres Kindes zu gewährleisten, bitten wir Sie dringend, die Schule unverzüglich zu verständigen, wenn es aus zwingenden Gründen verhindert ist, am Unterricht teilzunehmen.

Dies muss am ersten Tag der Abwesenheit vor Unterrichtsbeginn (vor 08:00 Uhr!) ent-weder telefonisch (3 29 89 116 evtl. auf Band sprechen), oder per Fax (3 26 11 59) o-der E- Mail geschehen und muss innerhalb von zwei Tagen auf jeden Fall schriftlich nachgereicht werden.
Diese Regelung trifft auch für den Fachunterricht am Nachmittag zu. Bitte sprechen Sie nachmittags auf den Anrufbeantworter und geben Sie dann innerhalb von zwei Tagen die schriftliche Entschuldigung an die Fachlehrkraft.
Sollte am Krankheitstag ein vorangekündigter, schriftlicher Leistungsnachweis in der Klasse abgehalten werden, so muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden.

Schülerinnen und Schüler, die wiederholt unentschuldigt den Unterricht versäumen, müssen mit Bußgeld bzw. Schulzwang durch die Polizei rechnen.

Schülerinnen und Schüler können nur mit Erlaubnis der Schulleitung vor Unter-richtsende aus dem Unterricht entlassen werden. Sie sind verpflichtet, bei Ihrer Lehr-kraft oder im Sekretariat den Grund ihres Befreiungswunsches anzugeben, z.B. plötz-liche Krankheit, und das Formular zur vorzeitigen Entlassung aus dem Unterricht aus-zufüllen. Dies wird dann zur Genehmigung der Schulleitung vorgelegt. Schüler unter 18 Jahren müssen zuvor telefonisch einen Erziehungsberechtigten informieren. Schüle-rinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 mit 7 müssen grundsätzlich immer persönlich abgeholt werden.

Auch aus der OGS können Schülerinnen und Schüler nur durch die Schulleitung be-freit werden.

Unterrichtsbefreiungen von einem Schultag und mehr kann in Ausnahmefällen nur die Schulleitung genehmigen. Reichen Sie bitte Anträge mindestens 3 Tage vorher, unter Angabe des Grundes, ein. Antragsformulare liegen im Büro bereit.
Beurlaubungen unmittelbar vor oder nach den Ferien dürfen laut Kultusministerium nicht genehmigt werden.
Bei Krankheit/Fehlen am Tag unmittelbar vor Ferienbeginn und/oder nach Ferienen-de, sowie an Brückentagen, muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden.
Buchen Sie Ihre Flüge/Züge also rechtzeitig. Bei Zuwiderhandlungen muss ein Buß-geldverfahren eingeleitet werden.

Über Unterrichtsausfall in Sondersituationen unterrichtet der Bayerische Rundfunk auch auf seiner Homepage: www.br-online.de/news/verkehr und Antenne Bayern auf www.antenne.de bzw. über Telefon: 089 99277283 oder 0137 31 25 80.

4. Hausordnung
Ich möchte Sie und Ihre Kinder erneut an unsere Hausordnung erinnern!

Die Schülerinnen und Schüler haben pünktlich zum Unterricht zu erscheinen, d.h. alle finden sich spätestens um 07:50 Uhr im Klassenzimmer ein!

Das Kaugummikauen ist auf dem gesamten Schulgelände verboten.

Handy bleiben auf dem Schulgelände stets ausgeschaltet und dürfen nur mit Erlaub-nis einer Lehrkraft zu unterrichtlichen Zwecken verwendet werden.
Das Tragen von unangemessener Kleidung, wie Sport- oder Jogginghosen oder bauchfreier, aufreizender Kleidung ist untersagt. Dies gilt auch für kurze Sport- und Jogginghosen.

5. Ganztageseinrichtungen
An der Mittelschule Garching gibt es auch im kommenden Schuljahr eine offene Ganztagsschule für die Klassen 5 mit 10. Eine Kündigung des Ganztagsschulplatzes ist grundsätzlich nur zum Schuljahresende möglich. Bei Fragen zu Anmeldung und Ab-lauf wenden Sie sich bitte an Herrn Mutzbauer. Die neuen Formulare liegen ab sofort auch online, auf unserer Hompage, vor.

Ab September 2018 wird die OGS von einem neuen Kooperationspartner, mit neu-em Personal betrieben. Über Einzelheiten informieren wir Sie zu Schuljahresbeginn.

6. Infektionsschutzgesetz: sollte ihr Kind an einer ansteckenden Krankheit leiden (zum Beispiel Läuse, Masern, Mumps, Röteln, Windpocken, Influenza, Scharlach, Keuch-husten) sind sie als Erziehungsberechtigte verpflichtet, die Schule darüber zu informie-ren. Sollte Ihr Kind Läuse haben, so bitten wir darum, dass Sie ihr Kind erst wieder zur Schule schicken, wenn ein Arzt ihr Kind als läuse- und ansteckungsfrei bescheinigt hat.

7. Regelungen für den Sportunterricht
Sportgruppen, deren Unterricht an der Dreifachturnhalle um 15:30 Uhr endet, wer-den auch dort entlassen. Alle anderen Sportgruppen werden zur Halle geführt und im Anschluss an der Schule wieder entlassen. Der Unfallschutz ist gewährleistet.

8. Unterstützungsangebote
Jugendsozialarbeit: Frau Prüfert und Frau Allegretti , Telefonnummer: 089 32989132
Berufseinstiegsbegleitung: Frau Perescenyi, Telefonnummer: 089 32989134
Schulberatungszentrum Ismaning:
Telefonnummer der Beratungsstelle: 089 92306996 (auch Anrufbeantworter). Für unse-re Schule sind die Schulpsychologin Frau Malke und die Beratungsfachkraft Frau Dis-tel zuständig.

9. Wichtige Termine:
Stacks Image 141
Stacks Image 143
Ich wünsche allen Prüflingen für die kommenden Wochen viel Erfolg und Durchhaltevermögen, allen anderen wünsche noch eine angenehme und effektive Unterrichtszeit bis zu den Sommerferien! Ich bin mir sicher, dass wir auch alle gemeinsam bei abwechslungsreichen, schulischen Aktivitäten den Sommer genießen werden.

Mit herzlichem Gruß

Tatjana Pringsheim, Rektorin
weiterlesen