Mittelschule Garching b. München

Die Mittelschule Garching

Die Mittelschule Garching umfasst die fünfte bis zehnte Jahrgangsstufe. Im Schuljahr 2015/16 kam zu Beginn die erste Übergangsklasse zu Stande, die von unbegleiteten Kinder im Alter von 11-17 besucht wurde. Bedingt durch die große Flüchtlingswelle entstanden sowohl nach den Herbstferien als auch nach den Weihnachtsferien zwei weitere Ü-Klassen. Sie lernen hier u.a. intensiv (10 Stunden/Woche) Deutsch, um später in die Regelklassen integriert zu werden.
Nach dem Motto „aus Schwächen Stärken machen“ fördern wir unsere Schüler in allen Jahrgangsstufen sowohl während des alltäglichen Schulbetriebs als auch in Zusammenarbeit mit unseren außerschulischen Partnern wie zum Beispiel der TIM Stiftung.
Zudem leben wir den Fair-Play Gedanken an unserer Schule in Zusammenarbeit mit KickFair, Querpass Zukunft und der Stiftung Kick ins Leben, welche uns mittlerweile den Status KickFair-Partnerschule im Projekt „FLG“ (Fußball lernen global) eingebracht hat.
Seit dem Schuljahr 2014/15 gibt es an der Mittelschule Garching die offene Ganztagsklasse, welche für eine Betreuung über die reguläre Unterrichtszeit hinaus sorgt. Den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5-9 stehen hier kompetente Ansprechpartner im Bereich der Hausaufgabenbetreuung und altersgemäßer Freizeitbetreuung, eingebettet in ein pädagogisches Konzept, bereit.
In den Jahrgangsstufen 7-10 liegt verstärkt Augenmerk auf der Berufsorientierung. Die unterrichtspraktischen Fächer vermitteln Einblick in den sozialen, technischen und wirtschaftlichen Bereich. Zudem verfügen wir über einen Berufseinstiegsbegleiter, welcher die Jugendlichen beim Übergang vom Schul- zum Berufsleben betreut.
Zwei Sozialpädagogen des KJR München Land sind täglich an unserer Schule, um im Zuge der Jugendsozialarbeit Probleme mit Schülern aufzuarbeiten oder diesen Hilfen an die Hand zu geben. Projektveranstaltungen runden das Aufgabenfeld ab.
An der Mittelschule Garching wird sehr großer Wert auf ein vielfältiges Schulleben und einen sinnvollen „Unterricht vor Ort“ gelegt.